Startseite > Agility-Videos > Aufstieg in die A3 – Geschafft!

Aufstieg in die A3 – Geschafft!

Daja und ich sind in die A3 aufgestiegen!!!!! 🙂

Was für ein Tag, ich kann es irgendwie immer noch nicht fassen. Am Anfang stehen da 2 (zwei) Stunden Schlaf von Samstag auf Sonntag. Vermutlich vertrage ich seit neustem zu später Stunde keinen Kaffe mehr. Anders kann ich mir die schlaflose Nacht nicht erklären. Den letzten Blick auf den Wecker habe ich gegen 4 gewagt. Um 6 klingelte dann selbiger, um mich aus den Federn zu schmeißen. Ein toller Start! Ich hätte mir selber am morgen nicht über den Weg laufen wollen, sah wirklich gruselig aus. Aber weiter ….

… um 7:30 Uhr stand ich auf dem Parklplatz der Reithalle in Salzgitter. Gegen 08:15 Uhr war Parcoursbegehung für die J2-Starter. Durch reichlich Kaffeekonsum war ich fit und bereit. Der Parcours war weitläufig, rund, schön – also genau das richtige für uns. Genauso lief es dann auch, rund und einfach super schön. Leider fiel eine Stange, vermutlich habe ich Daja zu sehr gedrückt. Komischerweise ist genau diese Stange bei ganz vielen Teams an diesem Tag gefallen. Dennoch bin ich sehr zufrieden mit dem schönen Lauf und wurde dafür trotz Fehler mit Platz 1 belohnt.

Nach dem morgendlichen Jumping passierte erstmal ganz lange nix für uns Beide. Nun waren die anderen Klassen an der Reihe und die A2-Läufe sollten ganz zum Schluss des Turniers stattfinden. Also wurde viel Kuchen gegessen, Spazieren gegangen, sehr, sehr viel gequatscht, mit anderen Teams mitgefiebert, wichtige Ratschläge erteilt, gefilmt – eben das Übliche.

Dann – unser A-Lauf! Gleich nach der dritten Hürde war die Gefahr groß, dass die Hunde auf die A-Wand gingen. Das bedeutete also, AUFPASSEN! Das tat ich auch und daher gab es an dieser Stelle für uns kein Problem. Nach der Wippe ging es in den Slalom, auch hier war das richtige Timing gefragt, um den Hund nicht in das falsche Tor zu schicken. Daja legte einen beinah fantastischen Slalomeingang hin *schwärm* Dann auf den Steg – „wenn sie heute nicht sucht, mache ich ihn nochmal“ – waren meine Gedanken vor dem Start. Daher habe ich sie viel zu früh und viel zu eindringlich angesprochen. Das hat Madame irritiert und sie blieb beinah stehen, hüpfte irgendwie merkwürdig den Abgang runter und macht auch am Schluss vom Steg einen merkwürdigen Satz. Aber es sah für mich so aus, als wäre sie drin gewesen. Die Welle zum Schluss klappte problemlos und dann ab ins Ziel. Dort angekommen saß Andreas mit leuchtenden Augen und säuselte in sein Mikro irgendwas von toller Zeit, bla, bla, bla. Die einzige Frage, die in meinem Kopf schwirrte „War das jetzt etwa ein Null-Fehler-Lauf?“ JA, war es!

Kurz nach meinem Lauf kam die Richterin Elke Kraul auf mich zu und überreichte mir eine Klarsichthülle gefüllt mit Reihallensand. Dieser lag kurz zuvor noch auf dem Steg von dem Daja zum Schluss diesen merkwürdigen Hüpfer gemacht hatte. Daja hat mit den Hinterläufen in den „Sand“ getreten. Bei genauerem Hinschauen der Richterin, war unter dem Sand der Steg! Daher war sie ganz eindeutig in der Zone! Danke Elke, fürs genaue Hinschauen!

Unglaublich, wir zwei haben doch tatsächlich den Aufstieg in die A3 geschafft und ich dachte schon, dass wird nie was mit uns Beiden.

Die Krönung an diesem Tag war die Siegerehrung zum Schluss des Tages und die Verkündung der Sieger des Wintercups in Salzgitter. Hierfür gingen die Ergebnisse alle drei Turniertage mit jeweils 2 Läufen in die Wertung. Ich muss etwas belämmert geschaut haben, als mein Name als Sieger in der Mediumklasse aufgerufen wurde und irgendjemand erzählte etwas von 255 Punkten. Ich bin mir sicher, die Goslarer haben sich verrechnet! Obwohl, beim genauen studieren unserer Leistungsurkunde sehen unsere Ergebnisse in den sechs Läufen gar nicht so schlecht aus.

3x 1. Platz, 1x 2. Platz, 1x 3. Platz, 1x Dis. Vielleicht stimmt das ja doch? *grübel*

Auf jeden Fall war es ein super schönes Turniererlebnis und womöglich sollte ich in Zukunft öfter auf ausreichend Schlaf verzichten 😉  Wir sind zwar nicht Papst, aber A3!!!!!

Und jetzt Lautsprecher an und viel Spaß beim Video anschauen!

Werbeanzeigen
Kategorien:Agility-Videos
  1. 26/03/2010 um 6:38 am

    Hallo Astrid,

    WOW!!! Was für schöne Läufe! So klasse flüssig! Und ganz herzlichen Glückwunsch zur A3!!! Was für ein Tag für Euch :-)) Freu mich dass wir dann in AllerLeine zusammen durch die A3 flitzen :-))

    Liebe Grüße
    Ingeborg mit Amity und Felicity

  1. No trackbacks yet.

Schreibe eine Antwort zu Ingeborg mit Amity und Felicity Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: